Sinfonische Orgel für die Luisenkirche
in Berlin-Charlottenburg von Gerald Woehl 
        



Manual I, Hauptwerk
C – a’’’
Principal 16'
Bordun 16’                                                                   
Principal 8’
Rohrflöte 8’
Flûte harmonique 8’
Viole de Gambe 8’
Octave 4’
Spitzflöte 4’
Quinte 2 2/3’
Octave 2’
Cornet harmonique 3-5fach
Mixtur 6fach
Trompete 16’
Trompette 8’

Manual II, Positif/Oberwerk, schwellbar
C – a’’’
Quintade 16’
Principal 8’
Salicional 8’
Unda maris 8’
Doppel-Flöte 8’
Gedackt 8’
Octave 4’
Flöte 4’
Nasard 2 2/3’
Octave 2’
Flageolet 2’
Larigot 1 1/3’
Terz 1 3/5’
Piccolo 1’
Mixtur 5fach
Basson 16’
Trompette 8’
Clarinette 8’
Clairon 4’
Tremulant

leicht ungleichschwebende Stimmung
A = 440 Hz



































Manual III, Récit, schwellbar

C – a’’’
Bourdon 16'
Diapason 8’
Flûte traversiere 8’
Cor de nouit 8’
Viole de Gambe 8’
Voix céleste 8’
Dulciane 4’
Flûte octaviante 4’
Octavin 2’
Quinte 2 2/3’
Tierce 1 3/5’
Cimbale 3fach
Bombarde 16’
Trompette harmonique 8’
Clairon harmonique 4’
Basson Hautbois 8’
Voix Humaine 8’
Tremulant                                                     

Pedal
C – f’
Untersatz 32’
Groß Bordun 32’
Principalbaß 16’
Kontrabaß 16’
Violon 16’
Subbaß 16’
Gedacktbaß 16’
Octavbaß 8’
Violon Cello 8’
Bourdon 8’
Octave 4’
Posaune 16’
Baßtrompete 8’
Bombarde 16’
Trompette 8’
Clairon 4’
Spielhilfen:


Walze an
klassischer Wind an
klassisches Oberwerk an

Koppeln
II-I
III-I
I Baß Octavkoppel
III-I Baß Octavkoppel
III-II
III-II Baß Octavkoppel
III Baß Octavkoppel
I-P
II-P
III-P
III-P Diskant Octavkoppel









































 

Die Summe der historischen Orgelbaustile des 17. und 18. Jahr- hunderts führt aus Frankreich kommend zur großen sinfonischen Orgel mit ihrem Ursprung bei dem Orgelbauer Cavaillé-Coll. Der Komponist Olivier Messiaen baut seine Kompositionen auf den klanglichen und technischen Möglichkeiten dieses großen, in die Zukunft weisenden, Orgelstils auf.

Musikbeispiel
Charles-Marie Widor
Toccata aus Sinfonie Nr. 5, f-moll, op. 42





Manual IV, Recit allemagne à distance, schwellbar
C –a ’’’
Subbass 16’
Hornprinzipal 8’
Viola da Gamba 8’
Aeoline 8’
Konzertflöte 8’
Quintatön 8’
Blockflöte 4’
Koppelflöte 2’
Kornett 3fach

Orgel, ursprünglich gebaut von
Gustav Heinze, Sorau, (1874 – 1949)
für den Gemeindesaal der Luisenkirche